Sonntag, 2. September 2012

"Heidi" recycled

vor einigen Wochen habe ich eine alte Bettwäsche recycled. Also bisher nur das Kopfkissen. Was aus dem anderen Teil werden soll weiß ich noch nicht. 
Genäht ohne Schnitt. Kissen an allen Seiten aufgeschnitten, unteren Teil gekürzt, oben gerafft, breiter Bund (aus den unteren Abschnitten) dran und fertig. In die Seitennaht noch ein kleiner RV und ein Knöpfchen. Wir finden ihn einfach klasse.



In einem Modecenter wurde meine Tochter schon auf ihren tollen Rock angesprochen
Dazu eine Malina - da habe ich den Retrolook nochmal aufgegriffen. (die gab´s mit denselben Stoffen im Frühjahr schon - leider schon ganz schnell zu klein geworden, deshalb eine neue) 

 Nur leider - macht das Wetter mal wieder nicht mit. Und ob er im nächsten Jahr noch passt?

Um noch mehr Retroteilchen zu nähen werde schaue ich mich schon seit Monaten auf Flohmärkten um - außer diese Heidibettwäsche 0,nix Erfolg! Schade.
Jemand einen Tipp? Bei ebay gehen die ja für richtig Geld weg. Das möchte ich dann auch nicht ausgeben. 


Und bei euch so heute?


Karin

Kommentare:

  1. die idee das kopfkissen in einen rock zu verwandeln find ich klease. so habt ihr ein echt originelles einzelteil

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ganz süß !
    Ich haabe auch noch ein paar ergatterte Stoffrestchen- Schätzchen im Stofflager...Sarah Kay,Monchichi, Schlümpfe & Co.
    Kann man auch toll applizieren.
    GLG Annett

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock sieht ja toll aus! Ich hab auch schon alte Retrobettwäsche meiner Schwiegermama vernäht, die alte Kinderbettwäsche die meine Mama noch hat mag ich aber einfach nicht zerschnippeln.

    LG Sandra
    von StickFisch

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein sehr schöner Rock geworden, ganz besonders. So ein Bettbezug noch zu haben, super! Liebe Grüße Ottilie

    AntwortenLöschen