Montag, 31. Dezember 2012

zu guter Letzt

melde ich mich im alten Jahr auch nochmal.
Nicht nur zwischen den Jahren, sonder schon vor Weihnachten sind noch einige Dinge entstanden.( Das meiste davon wurde nicht bildlich festgehalten. )
Last-Minute-Geschenke:


 Die Nackenrolle wurde von meinem Sohn gewünscht, denn bei den Leseknochen stören ihn die wuchtigen Seitenteile. Passend zum Sofa und Männertauglich.


Diese Polly für die Schwiegertochter. Allerdings ist mir da ein Fehler unterlaufen, findet ihr ihn?

 genau, ausgerechnet den Stoff an der Fronttasche falsch herum. Und das schlimmste ist, das ich es erst bemerkt habe als sie die Tasche ausgepackt hat! Asche auf mein Haupt!


Und zwischen den Jahren ist eine Mareen und eine Antonia für die Jüngste. Beide in derselben Größe. Ich finde die Mareen sitzt besser. Beide mussten Bündchen und laaange Ärmel haben. Sie mag es eben wie ich :-)



 diese Shirts gehen auch noch sehr gut im Frühling der wegen mir schon bald kommen darf.

 ich mag diese Farbkombi.....





Und nun bedanke ich mich mal für alle die bei mir hier in meinem bescheidenen Blog vorbeischauen. Habt vielen Dank. Auch wenn meine Zeit seit einigen Monaten recht begrenzt ist, ich wenig zum bloggen komme und noch weniger zum kommentieren so lese ich doch immer bei euch mit.
Und allen meinen Leser wünsche ich natürlich einen guten Rutsch, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr!

Wir sehen uns bald wieder.......Ich durfte nämlich probenähen, dazu bald mehr.


Karin

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Himpelchen und Pimpelchen

wer versteckt sich denn da?


Ich fand die Idee ja so schön......deshalb habe ich das mal für die kleine Elina versucht. Das neue E-book von Farbenmix. Nicht schwer zu nähen, aber durch Himpelchen und Pimpelchen doch etwas aufwändiger in der Zeit. Den Schnitt habe ich ohne Nahtzugabe genäht, erschien mir für ein frischgebackenes Kindergartenkind dann doch zu groß.
Knallige Farben vermischt mit dem Pilzstoff fand ich ideal für die beiden kleinen Zwerge die da so
verschmitzt aus ihrem Versteck schauen. Ich meine sie fühlen sich wohl.


Leider kommen die Farben nicht so ganz gut rüber. Bei den Lichtverhältnissen auch kein Wunder!

Und natürlich habe ich noch so einiges mehr genäht, aber wie so oft nicht fotografiert. Irgendwie vergesse ich es im Moment vor lauter "abarbeiten" ständig. Und das meiste davon ist auch schon verschenkt.Jetzt gehe ich noch 2 Leseknochen füllen. (Ich staune immer wieder wie viel Füllung da rein passt") Diese werden morgen früh auch gleich den Besitzer wechseln.


Karin

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Weihnachtsproduktion

Endlich habe ich mit der Weihnachtsproduktion angefangen. Wurde wirklich Zeit dafür!

Bereits letzte Woche genäht aber nicht geknipst:
3 Leseknochen, 1 Machwerkgeldbeutel, mehrere Chiptäschchen
Gestern sind dann diese 4 Leseknochen entstanden (diese Knochen sind wirklich super!)


ein "Schal" zum knöpfen nach dem  E-Book "Kaputzenschal" von Allerlieblichst. Wirklich sehr empfehlenswert! Davon werde ich noch mehr nähen.
 Außen Baumwollen, innen Fleece zum einkuscheln


Und mal wieder eine Klassenbuchhülle.

In den letzten 3 Wochen habe ich auch noch gehäkelt und gestrickt: Beinstulpen für Mausi (die "Kleine")
2x Armstulpen für mich, ein Hut, 6 Mützen. Davon die meisten schon verschenkt und wieder nicht fotografiert.

Dann darf ich noch probenähen. Was bleibt ein Geheimnis. Jedenfalls warte ich noch immer auf die Zutaten, dann geht es los!

Karin

Montag, 3. Dezember 2012

Preisverleihung oder Einladung in die Villa Reitzenstein

Meine Jüngste hat gewonnen!


Aber erstmal von Anfang an:

vor rund 3 Wochen hatte ich eine Nummer auf meinem Handydisplay mit Stuttgarter Vorwahl. Ich rief zurück und hatte das Staatsministerum ( virtueller Rundgang)  an der Strippe. Wie bitte? Was habe ich denn mit denen zu tun?
Aber ich konnte aufgeklärt werden. Meine Kleine hat mit ihrer Klasse bei einem Malwettbewerb teilgenommen. Thema: Regionale Lieblingsgerichte von dieser Aktion: klick
Naja, das hatte sie mir erzählt. Aber ich habe mir da keine Gedanken darüber gemacht.
Und nun hieß es das sie einen Sonderpreis gewonnen hätte. Unter anderem kochen mit Frau Gerlinde Kretschmann . Frau des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten. Aha. Mhm. Ob wir nicht zur Preisverleihung kommen möchten? Hm, eigentlich wollte ich nicht. Das hieß nämlich frei nehmen und dafür am Wochenende arbeiten. Als sie aber am Montag aus der Schule kam, blieb mir nichts anderes übrig als die inzwischen schriftlich eingetroffene hochoffizielle Einladung anzunehmen. Denn das Kind war megastolz. Gab es doch ihr zu Ehren eine Durchsage in der Schule, und eine Audienz beim Bürgermeister! Na gut. Also ab nach Stuttgart. Da ich aber keine Lust auf Stau und Feierabendverkehr hatte, fuhren wir mit der Bahn. Im Gepäck die große Schwester sowie eine Flasche selbst gepressten Apfelsaft und Apfelgelee der 5. Klassen aus ihrer Schule.

Vorsicht! Jetzt kommen viiiieeeeeeeeele Bilder!




aufgeregt und erwartungsvoll in Richtung Stuttgart
 Ankunft und etwas Zeitvertreib in Stuttgart/Königstraße
 Und dann haben wir der DB geglaubt und eine doofe S-Bahnverbindung genommen. Wir mussten den halben Olgaberg (jedenfalls glaube ich das er es war) hochlaufen, incl. vieler, vieler Treppen. Es war zwar sehr kalt, uns aber nicht!)
 Entschädigung:; Blick über die Dächer Stuttgarts

 Nach dem passieren der "Wache" und noch ein paar Treppen :) ging es hier zur Vialla Reitzenstein:
 Portal (dort standen am Schluss die schwarzen Limos incl. Chauffeur)

 Das Preisbild mit der Preisträgerin
 Bei der Verleihung des Preises
 Bei der Übergabe der Gastgeschenke
Hier hat Frau Kretschmann meiner Tochter verraten das sie hin und wieder an ihrer Schule vorbei läuft, da sie in diesem Ort Verwandte hat.
 Kleines Geschenk eines Sponsors. Total klasse. Boden aus Lebkuchen, Der Rest aus Schokolade. Kam leider nicht mehr ganz heile zu Hause an.
 Während die Kinder kochen durften, incl. Frau Kretschmann natürlich, hatten die Begleitpersonen die Gelegenheit sich mit einer Führung durch die Villa Reitzenstein die Zeit zu vertreiben. War sehr nett und interessant
Hier der Kabinettssaal
 Muranoglas. Original noch von der Erbauerin Helene von Reitzenstein
 festlich eingedeckt
 die Jungköche unter sich
 und außerfahrplanmäßig ist der Hausherr , Herr Kretschmann auch noch erschienen und stellte sich freundlicherweise gerne für Fotos zur Verfügung

Und weil ich noch nicht genug Fotos habe, bekommen wir noch professionelle von den Pressefotografen auf CD!
Und wer mag schaut bei 6.09 hier in diesem Link den Beitrag bei L-TV an. Meine Tochter ist da mehrmals zu sehen und auch zu hören.
Der Preis an sich ist ein Essensgutschein über 60 Euro bei einem "schmeck den Süden Gastronom"
Toll das es so einen ganz in der Nähe gibt. Da gehen wir bald mal schlemmen.
Ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt.


Sonntag, 4. November 2012

Help! Notruf!

 Hilfe!!!

Hallo zusammen,


zur Zeit mag ich nicht wirklich bloggen, oder auch Kommentare zu hinterlassen.
Das liegt zum einen an mangelnder Zeit, aber zum größten Teil an blogger.com
Erste Hilfe Notruf
Ich brauche nämlich eure Hilfe! Denn jedesmal wenn ich im Bloggerland unterwegs bin, ist die Verbindung flöten. Das kann mal bei jedem 3. Blog auftreten, aber in den letzten Tagen kann ich kaum mehr als 1 Blog öffnen und die Verbindung ist futsch. Ist total nervig, denn dann muss ich immer den Router neu starten. Und das nur wenn ich im Bloggerland surfe! Andere Seiten funktionieren einwandfrei. Hat jemand eine Erklärung? Ist die Verbindung wieder mal hinüber, gehen natürlich auch andere "normale" Seiten nicht. Das ist wirklich nervtötend und macht gar keinen Spaß!
Ich bekomme dann folgende Meldung

Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung
      

 Der Server unter www.blogger.com braucht zu lange, um eine Antwort zu senden.
       

    Die Website könnte vorübergehend nicht erreichbar sein, versuchen Sie es bitte
    später nochmals.
  Wenn Sie auch keine andere Website aufrufen können, überprüfen Sie bitte die
    Netzwerk-/Internetverbindung.
  Wenn Ihr Computer oder Netzwerk von einer Firewall oder einem Proxy geschützt wird,
    stellen Sie bitte sicher, dass Firefox auf das Internet zugreifen darf.




An den angegeben Gründen liegt es definitiv nicht. Hat jemand einen Rat? Neustart des Routers hilft immer. Anfangs dachte ich ja das es am Router liegt. Aber warum dann immer unter blogger?
Bin wirklich ratlos.......und hoffe auf euch. Vielleicht ist da draussen ein Profi?

Herzliche Sonntagsgrüße,

Karin


die natürlich in letzter Zeit genäht hat, aber aus o.g. Gründen nicht postet.

Dienstag, 16. Oktober 2012

Paris

Ich durfte für die Schwiegertochter nähen.

Da sie nun für 2 Jahre zum Studium weit weg sein wird,  durfte ich eine Collegeblock-Tasche nähen. Die Alte war schon abgeliebt. Hatte aber für sie die ulitmative Form.
Ursprünglich wollte ich sie ja mit der Stickdatei zum Thema Paris besticken. Denn sie möchte den Master - Französich- irgendwas- machen. Sorry, kann es mir einfach nicht merken.
Da ich aber keine Stickmaschine mehr habe, dem zu Folge auch nicht mehr sticken kann (ist ein ganz böses Thema, echt zum Haare raufen!) habe ich nach etwas anderem gesucht. Es sollte ja recht schnell das Thema Frankreich ersichtlich sein.
Und ich habe bei Dawanda Wachstuch gefunden. Uns gefiel das gleich sehr gut. Bestellt, genäht und für gut befunden. Das freut mich doch!




und dann bin ich euch noch Bilder vom "Abgrillen", bzw. "Absmoken" schuldig.
Aber Vorsicht, Bilderflut.

Wer nicht weiß was ein Smoker ist (macht nichts, ich wusste es auch nicht):

Sieht aus wie eine Lokomotive und hat einen seperaten Garraum. in diesem wird bei Niedrigtemperatur gegart. Dauert lange. Aber ein fantastisches Ergebnis!

Und ich muss nicht extra erwähnen, das ich verdammt stolz bin auf den Junior? Hat er alles, wirklich alles alleine gebaut! Bauzeit etwas mehr als 1 Jahr. Dazwischen macht er seine Technikerschule und geht arbeiten.

So, seht selbst:


 rechts die Brennkammer (da kann man auch grillen), links der Garraum
 Holzgriffe selbst gedrechselt
 Hier der Abzug. Da kann man auch räuchern..........oder warmhalten

 irre schwer das Teil, aber ein echter Hingucker, findet ihr nicht?
Wir hatten ganz zarte Spareribs und ein noch zarteres Roastbeef. Erst dachte ich ja das es noch total roh wäre.War aber überhaupt nicht  der Fall. Zwar noch sehr rot, aber doch gar!


Er wurde von seinem Chef schon zur Hochzeit (Standesamt) bestellt um dort zu grillen. Kam richtig gut an. Sieht man ja nicht alle Tage. Also ich bin stolz auf ihn.Habe ich das schon erwähnt? Sowas kann ja nicht jeder bauen. Und ich finde das das Teil einfach perfekt geworden ist.